closeHallo! Klicken Sie hier, wenn Sie erfahren wollen, worum es bei Factolex geht.

Index "K"

# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

KZ Abteroda

Das Konzentrationslager Abteroda war ein Nebenlager des Konzentrationslagers BuchenwaldQuelle: Wikipedia

5 Fakten

KZ Ahrensbök

war ein frühes („wildes“) Konzentrationslager in Ahrensbök in Schleswig-Holstein von Oktober 1933 bis Mai 1934. Bei den Inhaftierten handelte es sich meist um NS-Gegner – größtenteils Kommunisten, Sozialdemokraten, Gewerkschafter – und anQuelle: Wikipedia

3 Fakten

KZ Alt Garge

Das Konzentrationslager Alt Garge war ein Außenlager des Konzentrationslagers Neuengamme bei HamburgQuelle: Wikipedia

4 Fakten

KZ Althammer

war eines der zahlreichen um die beiden Stammlager des Konzentrationslagers Auschwitz errichteten AußenlagerQuelle: Wikipedia

5 Fakten

KZ Arbeitsdorf

Als Lager im Reichsgebiet wurde das KZ Arbeitsdorf nach dem Dachauer Modell formiertQuelle: Wikipedia

5 Fakten

KZ Auschwitz

ein Komplex von deutschen Konzentrationslagern und einem Vernichtungslager während der Zeit des Nationalsozialismus im besetzten Polen nahe der Stadt Auschwitz (polnisch Oświęcim)Quelle: Wikipedia

9 Fakten

KZ Auschwitz I

In Auschwitz befindet sich heute das Staatliche Museum Auschwitz-BirkenauQuelle: Wikipedia

37 Fakten

KZ Auschwitz III Monowitz

Das „Konzentrationslager Auschwitz III" oder „Konzentrationslager Monowitz" im Ort Monowice (deutsch: Monowitz) bei Oświęcim (deutsch: Auschwitz) war ein Konzentrationslager (Arbeitslager) für verschiedene Industrieansiedlungen im besetzten SQuelle: Wikipedia

18 Fakten

KZ Auschwitz-Birkenau

war das größte deutsche Vernichtungslager während der Zeit des NationalsozialismusQuelle: Wikipedia

54 Fakten

KZ Bad Gandersheim

war ein von Oktober 1944 bis April 1945 bestehendes Außenlager des Konzentrationslagers Buchenwald in der Nähe der Stadt Bad Gandersheim im heutigen NiedersachsenQuelle: Wikipedia

4 Fakten

KZ Bad Sulza

wurde von Oktober 1933 bis zum 1. August 1937 in einem alten Hotel der Kur-Stadt Bad Sulza betriebenQuelle: Wikipedia

5 Fakten

KZ Banjica

Das Konzentrationslager Banjica war ein Konzentrationslager in Serbien im Zweiten Weltkrieg und wurde ursprünglich für serbische Juden errichtetQuelle: Wikipedia

8 Fakten

KZ Barth

Im Jahre 1955 wurde eine Gedenkstätte zur Erinnerung an die Toten des Lagers errichtetQuelle: Wikipedia

7 Fakten

KZ Benninghausen

war ein frühes Konzentrationslager in der Zeit des NationalsozialismusQuelle: Wikipedia

8 Fakten

KZ Biesnitzer Grund

Das Konzentrationslager Biesnitzer Grund war eine 1943 errichtete Außenstelle der Lager Auschwitz-Birkenau und Groß-Rosen in GörlitzQuelle: Wikipedia

4 Fakten

KZ Bisingen

in Bisingen im heutigen Zollernalbkreis in Baden-Württemberg wurde 1944 als Außenlager des KZ Natzweiler-Struthof im Rahmen des Unternehmens Wüste aufgebautQuelle: Wikipedia

2 Fakten

KZ Boizenburg

Das Konzentrationslager Boizenburg war ein Außenlager des KZ Neuengamme bei HamburgQuelle: Wikipedia

8 Fakten

KZ Börgermoor

bei der heutigen Gemeinde Surwold, Ortsteil Börgermoor, war eines der ersten Konzentrationslager und wurde im Juni 1933 für 1.000 „Schutzhäftlinge“ fertiggestellt und belegtQuelle: Wikipedia

14 Fakten

KZ Brandenburg

war ein frühes nationalsozialistisches Konzentrationslager in Brandenburg an der HavelQuelle: Wikipedia

8 Fakten

KZ Breitenau

in Breitenau, einem Ortsteil von Guxhagen, ca. 15 km südlich von Kassel war eines der frühen Konzentrationslager, später ein ArbeitserziehungslagerQuelle: Wikipedia

8 Fakten

KZ Chaidari

war ein Konzentrationslager, das während der deutschen Besatzung Griechenlands in der Nähe der griechischen Hauptstadt Athen betrieben wurdeQuelle: Wikipedia

5 Fakten

KZ Crveni Krst

Das Konzentrationslager Crveni krst befand sich im gleichnamigen, nordwestlich gelegenen Vorort der serbischen Stadt Niš und wurde vom serbischen Nazi-Kollaborationsregime unter der Führung von Milan Nedić während des Zweiten Weltkrieges errichteQuelle: Wikipedia

6 Fakten

KZ Dachau

Mit Ausnahme der verschiedenen Einrichtungen in kirchlicher Trägerschaft auf dem Gelände befinden sich Grundstücke und Liegenschaften des eigentlichen Lagers, einige Außenstellen sowie umfangreiche Ausstellungs- und Archivbestände in der TrägerQuelle: Wikipedia

33 Fakten

KZ Dachau in der nationalsozialistischen Presse

Dem zweiten, sehr wichtigen Bestandteil der Propaganda dienten Besichtigungstouren, die ausgewählten Besuchern aus dem Ausland und auch reichsdeutschen Amtsträgern oder nationalsozialistischen Funktionären gewährt wurdenQuelle: Wikipedia

5 Fakten

KZ Darß-Wieck

Das Konzentrationslager Darß-Wieck war ein Außenlager des KZ Neuengamme bei HamburgQuelle: Wikipedia

3 Fakten

KZ Ebensee

war ein Außenlager des KZ Mauthausen in der Gemeinde Ebensee in OberösterreichQuelle: Wikipedia

8 Fakten

KZ Echterdingen

Auf dem Fliegerhorst in Echterdingen - heute Stuttgarter Flughafen mit einem Stützpunkt der U.S. Air Force - wurde ab November 1944 das Konzentrationslager Echterdingen als Außenstelle des KZ Natzweiler-Struthof eingerichtetQuelle: Wikipedia

7 Fakten

KZ Eintrachthütte

Das von den Deutschen geräumte Lager wurde am 23. Januar 1945 von der Roten Armee besetzt, in Zgoda umbenannt und im Februar 1945 der polnischen, kommunistischen Geheimpolizei des Ministerstwo Bezpieczeństwa Publicznego (Ministerium für ÖffentlicQuelle: Wikipedia

5 Fakten

KZ Eisbär

Anfang 1944 richtete die Schutzstaffel (SS; zentrale Lagerverwaltung) ein Außenlager des Konzentrationslagers Natzweiler-Struthof im Bad Friedrichshaller Ortsteil Kochendorf unter der Bezeichnung Konzentrationslager Eisbär einQuelle: Wikipedia

10 Fakten

KZ Engerhafe

Kurz nach Kriegsende richtete die „Vereinigung der Verfolgten des Nationalsozialismus“ auf dem Friedhof der Kirchengemeinde Engerhafe eine Gedenkstätte ein, die sie mit einer niedrigen Hecke umgabQuelle: Wikipedia

20 Fakten

KZ Esterwegen

Das Konzentrationslager Esterwegen im Emsland war eines der ersten Konzentrationslager unter nationalsozialistischer HerrschaftQuelle: Wikipedia

12 Fakten

KZ Farge

Die Häftlinge für das Lager Farge stammten aus unterschiedlichen KonzentrationslagernQuelle: Wikipedia

10 Fakten

KZ Flossenbürg

war ein deutsches Konzentrationslager nahe der Grenze zum SudetenlandQuelle: Wikipedia

16 Fakten

KZ Friedrichshafen

(Arbeitslager Gerätebau) war ein Außenlager des KZ DachauQuelle: Wikipedia

4 Fakten

KZ Fuhlsbüttel

Das „Alte Torhaus“ war der gemeinsame Hauptzugang zum Gelände der Strafanstalt, zu dem im „Dritten Reich“ auch ein Gebäude gehörte, das von SS beziehungsweise Gestapo verwaltet wurde und als Konzentrationlager und später PolizeigefängnisQuelle: Wikipedia

12 Fakten

KZ Fürstengrube

Das Konzentrationslager Fürstengrube war eines der größeren Außenlager des KZ AuschwitzQuelle: Wikipedia

6 Fakten

KZ Fürstengrube-Todesmarsch

war ein Todesmarsch von Häftlingen im Rahmen der Evakuierung des Konzentrationslagers Fürstengrube sowie weiteren KZ-Häftlingen, der mehrere Zwischenstationen hatte und sich zwischen Januar bis Mai 1945 ereigneteQuelle: Wikipedia

21 Fakten

KZ Gornja Rijeka

Am 25. November 1941 erließ der Poglavnik - kroatisch für Führer - Ante Pavelic, die Gesetzanordnung NrQuelle: Wikipedia

3 Fakten

KZ Groß-Rosen

Das Konzentrationslager Groß-Rosen war ein Konzentrationslager der Nationalsozialisten in Niederschlesien im heutigen PolenQuelle: Wikipedia

4 Fakten

KZ Gunskirchen

wurde 1942 in Oberösterreich an der Gemeindegrenze zwischen Gunskirchen und Edt bei Lambach als Nebenlager vom Konzentrationslager Mauthausen errichtet, in dem vor allem ungarische Juden interniert und umgebracht wurdenQuelle: Wikipedia

3 Fakten

KZ Gusen

Mit dem Namen Konzentrationslager Gusen werden drei unterschiedliche Häftlingslager in Oberösterreich östlich von Linz in der Zeit des Nationalsozialismus zusammengefasstQuelle: Wikipedia

6 Fakten

KZ Gusen I

bei Mauthausen im Bundesland Oberösterreich östlich von Linz ist das zweitälteste Konzentrationslager(nach Mauthausen) der Nationalsozialisten im gesamten Lagerkomplex Gusen/MauthausenQuelle: Wikipedia

5 Fakten

KZ Gusen II

wurde ab dem 9. März 1944 als "Arbeitslager der Waffen-SS" verwaltungsmäßig geführtQuelle: Wikipedia

6 Fakten

KZ Gusen III

Bereits ab dem Jahre 1940 wurden KZ-Häftlinge des KL Gusen I täglich zur Arbeit in eine Ziegelei nach Lungitz gebrachtQuelle: Wikipedia

4 Fakten

KZ Hainewalde

wurde am 27. März 1933 durch die SA als Schutzhaftlager im Hainewalder Schloss in Sachsen eingerichtetQuelle: Wikipedia

2 Fakten

KZ Haslach

Die drei KZ-Außenlager Haslach im Kinzigtal/Baden-Württemberg waren Konzentrationslager der SS in den letzten Monaten des Zweiten WeltkriegsQuelle: Wikipedia

8 Fakten

KZ Herzogenbusch

Das Konzentrationslager Herzogenbusch war eines der fünf deutschen Konzentrationslager in den Niederlanden im Zweiten WeltkriegQuelle: Wikipedia

18 Fakten

KZ Hessental

Das Konzentrationslager Hessental in Schwäbisch Hall-Hessental (Württemberg) war ein vom Sommer 1944 bis April 1945 bestehendes Außenlager des KZ Natzweiler-Struthof im ElsaßQuelle: Wikipedia

7 Fakten

KZ Hodonín

in Hodonín u Kunštátu, damals „Zigeunerlager Hodonin“ genannt, bestand von 1942 bis 1945 bei Kunstadt nördlich von Brünn im Protektorat Böhmen und MährenQuelle: Wikipedia

10 Fakten

KZ Hohenbruch

In der Anfangszeit wurden hier vor allem Polen inhaftiertQuelle: Wikipedia

6 Fakten

Seite 1 2 3 >

Fehlt der Begriff, den Sie suchen? Sie können ihn ganz einfach eintragen

Mitmachen

Auf Factolex können Sie Fakten und Begriffe hinzufügen, die noch nicht vorhanden sind.

Um sicherzugehen, dass ein Begriff noch nicht eingegeben wurde, verwenden Sie bitte die Suchfunktion, um sich davon zu vergewissern.

Feedback

Teilen Sie uns mit, was Sie über unser Projekt denken.

Syndizierung
Sie möchten Factolex auf Ihrer Webseite einsetzen?
Kein Problem mit unseren nützlichen Tools!
Startseite  |  Über  |  FAQ  |  Feedback  |  Nützliches  |  Statistik  |  Kontakt  |  API  |  Blog
Sprache ändern: